Verein Mitglieder Künstlerfamilie Mertens Symposien/Ausstellungen Dauerausstellung Presse Termine Impressum Links


 

Rainer Trakies

Künstlerischer Werdegang:

Der Wunsch zu malen oder zu zeichnen steckte schon immer in mir drin.
Als Schüler war ich gut, absolvierte auf dem Gymnasium auch ein Jahr in einem kunstorientierten Zweig der Schule. Die Absicht, Kunst zu studieren, scheiterte an den finanziellen Möglichkeiten der Familie und der geringen Aussicht, jemals als Künstler auch Geld verdienen zu können. Mein Stiefvater gab mir in den Siebzigern als leidenschaftlicher Landschaftsmaler, aber auch abstrakter Maler, starke Impulse.

In den Achtzigern fotografierte ich intensiv und legte einen Schwerpunkt auf Wandmalereien in Westberlin. In meiner Arbeit mit Schülern und Lehrlingen versuchte ich immer wieder deren Kreativität anzuregen und die Teilnehmer zur Gestaltung künstlerischer Werkstücke zu führen, was letztendlich bei mir selber zum Schaffen von Metallobjekten führte.
Seit einigen Jahren versuche ich mich nun auf dem Gebiet der Malerei und des Zeichnens. Versuche, in den verschiedensten Techniken zu arbeiten, in Aquarell, Pastell, Bleistift und Kohle, Acryl und Öl. Aber ich merkte schnell, dass es mir einfach an den Grundlagen der Techniken fehlte. So fing ich an, die verschiedensten Kurse zu besuchen, an der Volkshochschule, in Symposien und anderen Kursveranstaltungen bei studierten Künstlern. Und landete nun im Ölmalkreis des Karl-Mertens-Kunstvereins, den ich seit dem Frühjahr 2011 regelmäßig besuche.
Das Feedback und die Anleitung, die ich von den Malkollegen bekomme, spornt mich immer weiter an, Neues zu versuchen, mich in neuen Techniken zu versuchen, in neuen Stilrichtungen. Und inzwischen nimmt die Beschäftigung mit Kunst einen breiten Raum in meinem Alltag ein.
Ich habe gelernt, die Umwelt, meine Umgebung, Gegenstände, Stimmungen ganz neu zu sehen.
Immer auch betrachte ich jetzt die Dinge unter dem Aspekt:
"Wie könnte man das malen"
 

Verein Mitglieder Künstlerfamilie Mertens Symposien/Ausstellungen Dauerausstellung Presse Termine Impressum Links